Magische Momente in Leipzig

Magische Momente in Leipzig

Am Samstag, dem 23. März habe ich eine Lesung auf der Leipziger Buchmesse gehabt. Natürlich war ich im Vorfeld aufgeregt, hab mir überlegt, was ich anziehen soll und welche Stellen sich am besten zum Vorlesen eigenen vor einem Publikum, das heterogener ist, als die Klassen, in denen ich sonst vorlese. Aber an dieser Stelle haben meine Überlegungen aufgehört. Lesebude hieß der Ort, an  dem die Lesung stattfinden sollte. Ich fand, das klang gemütlich. Überschaubar. Ich hatte gedacht, wenn ich Glück habe, kommen 10 bis 15 Kinder mit ihren Eltern. 
Im nachhinein bin ich dankbar, dass ich erst am Tag selbst, etwa zwei Stunden vor der Lesung herausgefunden habe, dass der Name Lesearena oder doch zumindest Lesebühne passender gewesen wäre!  Der Raum ist riesig und sah schon furchteinflösend aus, als noch niemand da war. Aber als ich fünfzehn Minuten vor meiner Lesung wieder  ankam, waren alle Bänke belegt, viele saßen auch auf dem Boden, weiter hinten standen noch ettliche Reihen. Das war das Publikum von Tanya Stewner, die aus ihrer Bestseller-Reihe Liliane Susewind vorgelesen hat. Einen Moment lang habe ich mir vorgestellt, wie nach ihrer Lesung ALLE zusammen wie ein Mann aufstehen und die Lesebude verlassen würden.  Ich sah mich nach dem Fluchtweg um, aber es waren keine Schilder zu sehen. Es war einfach zu voll!
Also Augen zu und durch. 30 Minuten lesen.
Was soll ich sagen? Es sind gleich nach Tanya Stewners Lesung viele gegangen, aber es sind auch viele geblieben. Und es hat richtig Spaß gemacht! Was für ein Gefühl, da zu sitzen und diesem Kinderbuch begeisterten Publikum Ellis und Idis Welt vorzustellen, die auch die meiner Kinder und meine eigne ist! 
So richtig kapiert habe ich es wohl erst am nächsten Tag. Auf der Buchmesse 2018 in Leizpig habe ich Steffi Biber vom Verlag Biber & Butzemann kennengelertn, die Monika Fuchs vom gleichnamigen Verlag mein Buch geben hat, weil sie meinte, es könnte ihr gefallen. Und ein Jahr später sitze ich hier. Frau Fuchs hat diese Lesung für mich organisiert und moderiert an.  Das Wort Dankbarkeit steht hoch im Kurs in den sozialen Netzwerken und ich amüsiere mich manchmal ein bisschen darüber, aber ich bin Frau Fuchs unendlich dankbar, für das Vertrauen, das sie in das Buch und in mich setzt. Es fühlt sich richtig gut an, und ich freue mich auf viele weitere Messen, Lesungen und hoffentlich gute Rezensionen, wie diese unglaublich schöne Rezension (nachzulesen im Link) von Petra Hartmann, die ebenfalls eine Autorin vom Monika Fuchs Verlag ist. 

Auch schön zu lesen

@ Caroline Peters liest …

@ Caroline Peters liest …

Endlich 50!

Endlich 50!

Juchhu! Der Ex ist da!

Juchhu! Der Ex ist da!

In Druck!

In Druck!

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive